Steiermark: Reparaturarbeiten am Zirbitzkogel

4 November, 2019

Der Transport unserer Arbeitsbühne von unserem neuen Standort Deutschfeistritz – Graz auf den Zirbitzkogel in 2.300 Meter Höhe war eine Herausforderung der besonderen Art.

Die geschotterte Straße war teilweise sehr eng und hatte eine extreme Steigung. Um mit einem 4-achsigen Transporter die engen Spitzkehren bezwingen zu können war ein mehrmaliges Reversieren unumgänglich. Für schwerere Verhebearbeiten konnten wir unseren Ladekran einsetzen.

 

Der Abtransport der Gelenkteleskoparbeitsbühne war nur unter widrigsten Bedingungen möglich. Der Wettergott hatte wenig Mitleid mit uns.

Dem leeren LKW war eine physikalische Grenze gesetzt, die Arbeitsbühne musste dem LKW entgegenfahren um verladen werden zu können.

An alle Beteiligten: Danke, gut gemacht!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen