Eine Raupenarbeitsbühne im Museumsquartier (Wien)

22 Juli, 2022

Das Museumsquartier ist  ein Areal im 7. Wiener Gemeindebezirk nahe dem Zentrum der Stadt. Das Angebot reicht von bildender und darstellender Kunst, Architektur, Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur und Kinderkultur bis zu den Neuen Medien. Zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung war es das achtgrößte Kulturareal der Welt.

Die 1725 als kaiserliche Hofstallungen angelegten Gebäude wurden 1922 zum Messepalast umfunktioniert. Im April 1998 begann der Umbau zum Museumsquartier, welches drei Jahre später eröffnet wurde. Den ursprünglich barocken Gebäuden des Komplexes steht heute die moderne Architektur der neuen Museumsbauten gegenüber.

Um im Innenbereich des Museumsquartiers auch luftige Höhen zu erreichen eignet sich unsere Raupenarbeitsbühne besonders gut. Man gelangt mit diesem Gerät auch durch schmale Durchgänge und ist wegen der Gummiraupen bodenschonend unterwegs!


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen